Fussball Thesen

International

Halbfinale Teil II: Papier gegen Zettel

Halbfinale WM 2019 Fussballthesen.png

von Ellen Hanisch


Halbfinale Teil II: Nach dem fulminanten Halbfinale England gegen die USA, das alle Erwartungen übertroffen und für weltweite TV-Rekorde gesorgt hat, legen die Niederlande und Schweden im zweiten Halbfinale dieser WM nach. Es ist die Wiederholung des EM-Viertelfinals von 2017. Kann Schweden die leicht favorisierten Niederlande schlagen?

Embed from Getty Images

Die Europameisterinnen und ihre Fans – eine nicht enden wollende Liebesgeschichte. Sie haben Sarina Wiegmanns Team durch das Turnier getragen. Auch wenn es mal nicht lief, waren sie da – bis zu 15.000 pro Spiel. Sie verwandelten jeden Austragungsort in ein leuchtend oranges Fest.

Was für eine Klasse in den Niederländerinnen steckt, zeigten sie besonders im Spiel gegen Japan. Das packende, technisch hochversierte Duell war wie eine Revanche für die Achtelfinalniederlage bei der WM 2015 – ebenfalls gegen Japan. Miedema, Martens, van de Sanden. Mit dieser Offensive können auf dem Papier nur wenige mithalten. Wenn sie greift, winkt das erste WM-Finale bei der erst zweiten WM-Teilnahme.

Embed from Getty Images

Von Papier zu Zettel. Vor der WM stand Schweden wohl auf den wenigsten der Zettel, auf denen der erweiterte Favoritenkreis notiert wurde – zu alt, zu langsam. Adjektive, die eher nicht auf Blackstenius und Jakobsson zutreffen, wie Deutschland im Viertelfinale schmerzhaft erfahren musste.

Lindahl im Tor kann Spiele entscheiden. Die Defensive um Fischer und Sembrant ist erfahren und stark im Stellungsspiel. Das Mittelfeld um Asllani und Seger sorgt für ein alles andere als langsames Umschaltspiel. Gelingt das Zusammenspiel, winkt das Finale gegen die USA.

Niederlande gegen Schweden. In der Weltrangliste: 8. gegen 9.. Auf dem Platz: Papier gegen Zettel.

Ellen Hanisch