Fussball Thesen

International

Finale: Titelverteidigung oder Premiere?

Fussball Thesen Wm Finale.png

von Ellen Hanisch


König Willem-Alexander, Staatsoberhaupt der Niederlande, ist der wahrscheinlich prominenteste Fan der Orangen Löwinnen. Mit ihm hoffen Zehntausende Oranje-Fans auf das schier Unmögliche – den ersten niederländischen WM-Titel.

Zehntausende US-amerikanische Fans dürften etwas dagegen haben. Für sie geht es um die Titelverteidigung. Das Staatsoberhaupt der USA wird nicht im Stadion erwartet.

Embed from Getty Images

6 Spiele, 24 Tore, 3 Gegentore – die Voraussetzungen für die 5. Finalteilnahme der USA bei einer Weltmeisterschaft könnten nicht besser sein. Auf und neben dem Platz waren die Weltmeisterinnen das Gesprächsthema Nr. 1. Selbstbewusst oder arrogant? Überlegen oder zu athletisch? Einzig der entschlossene Kampf des US-Teams gegen Diskriminierung hatte nie ein Geschmäckle.

Im Halbfinale gegen England demonstrierten die US-Amerikanerinnen Teamgeist und Siegeswillen. In dieser Form ist alles andere als der 4. WM-Titel eine Überraschung. Neben dem Platz ging der Kampf um Gerechtigkeit weiter. Adressat – die FIFA.

Embed from Getty Images

6 Spiele, 11 Tore, 3 Gegentore – auch die Bilanz der Niederländerinnen kann sich vor ihrer ersten WM-Finalteilnahme überhaupt sehen lassen. Das Halbfinale gegen Schweden knackte den TV-Rekord des EM-Finals 2017. Das ganze Land steht hinter seinen Europameisterinnen.

Für sie spricht ihre mannschaftliche Geschlossenheit und ihre starke Defensive. Auch die Niederlande verfügen über Qualität von der Bank – Shanice van de Sanden war gegen Schweden das Zünglein zum Erfolg. Und wenn einem der Stürmerstars kein Tor gelingt, ist da immer noch Jackie Groenen.

Titelverteidigung oder Premiere? Die Chancen sind vermeintlich klar verteilt. Aber diese WM hat schon viel Überraschendes gesehen – warum nicht auch heute?

Ellen Hanisch